•  

    Herr Hölzl hat über zwei Jahre – in vier Modulen –  knapp vierzig unserer Führungskräfte im Führungstraining begleitet. Als Prozessbegleiterin durfte ich die intensiven, praxisnahen und stets individuell ausgerichteten Trainings miterleben und komme zu folgendem Fazit:

    Herrn Hölzl versteht es, die Teilnehmer zu fordern und sie an praxisnahen Bespielen wachsen zu lassen. Mit seiner sympathischen Art, seiner Klarheit, seinem großen Engagement und hoher Empathie gelingt es ihm, Seminar-„Besucher“ als „Kunden“ zu gewinnen. Wir schätzen Herrn Hölzl und seine Arbeit mit unseren Führungskräften sehr.

    Manuela Schleich · Leiterin Human Resources Development · Hochland Deutschland GmbH, Schongau

     


  • Durch die intensive und zugleich sehr angenehme Arbeit mit Hubert Hölzl ist es mir gelungen, meine Wahrnehmung zu schärfen und dabei in überraschend hohem Maße über mich selbst zu lernen.
    Aufbauend auf diesen Erkenntnissen und durch die Vermittlung des passenden Handwerkzeugs war es mir nicht nur möglich, lebenslang angeeignete Automatismen zu durchbrechen, sondern auch einen dauerhaften Lernerfolg zu gewährleisten.

    Christoph Kerls · Zeppelin Baumaschinen GmbH, Garching


  • Durch seine provokante, direkte Art hat es Herr Hölzl schnell geschafft, permanent unsere Aufmerksamkeit zu haben. Genauso schnell hat er sich aber auch gleich wieder zurückgezogen, so dass wir ins eigenständige, selbstkritische Arbeiten übergegangen sind. Die anschließenden Auswertungen und grundehrlichen Kritiken haben mir persönlich eine merkbare Weiterentwicklung gebracht.

    Teilnehmerstimme aus dem Nachwuchskräfte-Entwicklungsprogramm der TRW Airbag Systems GmbH


  •  

    Herrn Hölzl gelingt es immer wieder aufs Neue, Impulse für den Einzelnen bzw. die Organisation zu setzen. Er setzt sich respektvoll und achtsam mit den einzelnen Menschen auseinander und gibt ihnen sowie der Organisation als Ganzes gleichzeitig humorvoll-konfrontative Impulse, die herausfordern, Entwicklungsprozesse in Gang setzen und zur Umsetzung des Erfahrenen/ des "Gelernten" in die Praxis animieren. Die Zusammenarbeit ist immer wieder ein Gewinn und ich freue mich darauf bzw. bin neugierig, was wir in der Zukunft noch alles gemeinsam bewegen werden."

    Dorothee Maier · Abteilungsleiterin Human Resources Development · Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch

     


  •  

    Tolles Training. Ich habe gestern spät abends meiner Frau noch vom Training und unserer Aufgabenstellung erzählt.
    Ich habe Dich meiner Frau dann mittels Deiner Website und dem aktuell dort verlinkten Film vorgestellt. Es war nochmals ein anregendes Gespräch.
    Nochmals besten Dank für Dein Training und vor allem für die Art und Weise wie Du es durchführst und wie deutlich Du uns auf Verhaltensweisen bei jedem einzelnen oder auch auf Firmenspezifische Dinge hinweist und vor allem was die Folgen davon sind.

    Teilnehmer an einem Führungsprogramm

     


  • Im Gegensatz zu "klassischen" Seminaren war ich hier immer am Ball. Ein "Verstecken" hinter einem Dozenten oder das Ausruhen während eines Vortrags war zu keiner Zeit möglich. Die Bewusstseinseffekte und die Erfahrungen waren umso größer und nachhaltiger. Es wurde deutlich, dass "Führen" nicht über die Vermittlung theoretischer Fakten erlernbar ist.

    Teilnehmerstimme aus dem vierten Potenzialkreis-Entwicklungsprogramm
    der Landesbank Hessen-Thüringen


  • This has been the best training I have participated in throughout my working life and am certainly trying hard at putting into practice the concepts of the course. I am also really encouraged to see others … also consciously putting these concepts into practice and getting some great results. As you said, the trick is to continuously try and put these leadership concepts into practice so that it becomes second nature … think that one of the most important things that I have gotten out of this course is that I need to become more Self-Aware in order to Self-Lead in order to Lead Others… this causes me to examine myself more in terms of motivations,...attitude etc which in turn will help me to lead myself and therefore others better … Thanks again for conducting the training with enormous energy, enthusiasm, belief and a conviction in what you were sharing with us.  This workshop training program has definitely helped me so much to realise certain things that I have been lacking and opened my mind for further learning and improvement. It was never boring and kept me interested the whole time … this is amazing in itself! It has made an impact in our dynamic group. I'm really glad that I was given the life time opportunity to join IDP 2.0 training program. Thank you so much for your efforts... The team: As I said This was life time achievement to joining the team like you all and learning best things from best leaders. I always believe in Lead2Learn

    Deputy Manager- Mechanical Design R&D, India.

     


  • Was für ein großer Gewinn Herr Hölzl für unsere Führungsarbeit ist, wird aus folgenden Rückmeldungen einzelner Teilnehmer deutlich:

    „Dieses Schulungsprogramm ist unabdingbar für jede Führungskraft“

    „...für die persönliche und betriebliche Weiterentwicklung war es ein Meilenstein“

    „....mir war nicht klar, dass in so kurzer Zeit so viel bewegt werden kann.“

    „Die Seminare sind für meine Entwicklung von unschätzbarem Wert“

    „Es war ein sehr anspruchsvolles und nachhaltiges Training, mit außergewöhnlichem Trainer bzw. einer außergewöhnlichen Art zu trainieren. Bitte unbedingt fortführen“

    Manuela Schleich · Leiterin Human Resources Development · Hochland Deutschland GmbH, Schongau


  •  

    Die Arbeit ist meistens erfahrungsorientiert und (heraus)fordernd, oft unbequem aber immer auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Sie öffnet Räume, um Veränderung zu ermöglichen. Die Verantwortung hierfür bleibt beim Teilnehmer.

    Gerd Wolf · Leiter Personalentwicklung · ATLAS Dienstleistungen für Vermögensberatung GmbH, Frankfurt

     


  •  

    In einem der zahlreichen gemeinsamen Trainings habe ich Herrn Hölzl gefragt, was für ihn eine Kernbotschaft seiner Arbeits- und Lernphilosophie sei. Seine Antwort war für mich so prägnant und begleitet mich deshalb ständig in meinen Arbeits- und Trainingsalltag:
    „Lernen findet für die Teilnehmer nur in einem Grenzbereich, außerhalb der persönlichen Komfortzone, statt. Die Aufgabe für uns als Trainer ist es deshalb, jeden Teilnehmer individuell an seine Lerngrenze zu führen.“

    Norbert Michalski · Personalentwicklung · Marquardt Service GmbH, Rietheim